Fruchtiges Putengeschnetzeltes

Aprikosenmarmelade und Orangensaft machen das Gericht fruchtig lecker.



Hierfür brauchst du:

1 kleiner Topf mit Deckel
1 Pfanne (mit Deckel oder Alufolie)
1 Messbecher
1 Waage
1 Sparschäler
1 Messer
1 Teller
1 Kochlöffel
1 kleiner Löffel
1 Saftpresse

1 Zwiebel
Salz & Pfeffer
500 g Möhren
200 g Reis, z.B. Basmatireis
550 g Putengeschnetzeltes
3 EL Öl
100 ml Brühe
1 Orange
50 g Aprikosenmarmelade
6 Stiele glatte Petersilie

So geht’s:

  1. Nimm einen kleinen Topf, fülle 400 ml Wasser, einen Teelöffel Salz und den Reis hinein. Stelle die Herdplatte auf mittlere Temperatur, lege den Deckel so auf den Kochtopf, dass noch ein wenig Dampf entweichen kann. Wenn das Wasser kocht, schalte die Herdplatte auf niedrige Temperatur. Achtung: Reis kocht ganz schnell über und das gibt eine ganz schöne Sauerei. Frag am besten Mama oder Papa, ob sie auf den Reis aufpassen können.
  2. Schäle die Zwiebel und schneide sie in kleine Würfel. Wasche und schäle die Möhren. Schneide sie in dünne Scheiben. Halbiere die Orange und presse den Saft mit der Saftpresse heraus.
  3. Erhitze das Öl in einer Pfanne und brate das Putenfleisch etwa 5 Minuten rundherum an und würze es mit Salz und Pfeffer. Nimm es heraus und lege es auf einen Teller.
  4. Brate nun die Zwiebeln und Möhren kurz in der Pfanne an. Füge die Brühe, den Orangensaft und die Marmelade hinzu und verrühre die Zutaten. Lass das Ganze bei niedriger Temperatur 7 Minuten köcheln.
  5. Füge dann das Putenfleisch wieder hinzu und lasse das ganze 5 Minuten abgedeckt köcheln. Wenn du keinen Deckel für die Pfanne hast, kannst du auch ein großes Stück Alufolie nehmen. Wasche die Petersilie, zupfe die Blätter ab und schneide sie in feine Stücke.
  6. Mische die Petersilie unter das Geschnetzelte, probiere es und würze vorsichtig mit Salz und Pfeffer, bis es dir schmeckt. Jetzt ist das Essen fertig.

Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s