Schokokekse

Von diesen schokoladigen Keksen kann man nie genug haben.

Hierfür brauchst du:

1 Schüssel
1 Waage
1 Esslöffel
1 Messer
1 Schneidebrett
1 Frischhaltefolie
2-3 Bögen Backpapier
1 Backblech
1 Sieb

350 g Mehl
150 g Ovomaltine-Getränkepulver
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
200 g kalte Butter
3 EL Kondensmilch
1 TL Puderzucker
1 Ei

So geht’s:

  1. Mische das Mehl, Ovomaltine, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel.
  2. Schneide die Butter in kleine Stücke und gib sie mit dem Ei und der Kondensmilch zu dem Mehlgemisch. Wasche dir gründlich die Hände, denn nun musst du die Zutaten gut durchkneten und miteinander vermischen. Das kann ganz schön anstrengend sein und dauert ein bisschen.
  3. Forme aus dem Teig zwei mitteldicke Rollen (etwa 4 cm dick), umwickle sie mit Frischhaltefolie und stelle sie für 30 Minuten in den Kühlschrank.
  4. Heize den Ofen auf 180 Grad vor. Hole die Rollen aus dem Kühlschrank. Schneide mit einem Messer etwa 1 cm dicke Scheiben von den Rollen ab und forme sie mit den Händen zu Kreisen. Wenn es dir lieber ist, kannst du den Teig auch mit einem Nudelholz ausrollen und die Kekse ausstechen. Lege sie auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Wenn das Blech voll ist, schiebe es in den Backofen (2. Schiene von unten). Nach etwa 10-12 Minuten sind die Plätzchen fertig.
  5. Nun kannst du sie noch mit Puderzucker bestäuben. Dazu gibst du den Puderzucker in das Sieb und verstreust den Zucker auf den Keksen.

Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s