Grüne Soße, Salsa verde, sauce verte – eine internationale Kräuterspeise

Was für ein gutes Rezept, das vielseitiger nicht sein könnte: grüne Kräutersoßen werden in fast allen Ländern geschätzt!

Bekannt ist die grüne Soße schon seit weit mehr als 1000 Jahren, sie kam über die Römer aus dem Orient nach Europa. In Deutschland wird es in einem Rezeptbuch erstmals um 1860 in Frankfurt am Main erwähnt. Zunächst dachte man, Johann Wolfgang von Goethes Mutter habe sie erfunden. Diese stets kühlen Saucen, die als Beilagen zu vielen Gerichten passen, sind erfrischend wegen der gesunden Kräuter und werden daher vor allem im Sommer gern gegessen.

In Italien ist die Sauce rein grün, genannt salsa verde, da sie aus pürierter Petersilie besteht und zu Nudelspeisen gereicht wird. Hier fügt man zum Würzen allenfalls noch Knoblauch oder ein einzelnes Blatt Basilikum hinzu. In vielen anderen Ländern wie im spanischen Baskenland, wo sie auch salsa verde genannt wird, verwendet man Erbsen und Petersilie für die grüne Soße, und auf den kanarischen Inseln wird die mojo verde vor allem aus Koriander und Petersilie hergestellt, die Inder verwenden für den hari chutney (Grüner Chutney)
vor allem Koriander, Minze und Kokosraspeln.

Wenn es um Originalrezepte geht, sieht die Situation vor allem im deutschen Hessen sehr etepetete aus. Hier scheiden sich die Geister an der genauen Zutatenliste. Während die Hessen im Süden um Frankfurt am Main herum ohne Quark, aber mit Schmand und nur mit sieben bestimmten Kräutern anrühren, sind es die Nordhessen, die auch mal Quark als Grundmasse verwenden. Man sagt, der Äquator der die nördliche von der südlichen Grünen Sauce trenne, verlaufe um das nordhessische Alsfeld herum.

Aber, Hand aufs Herz, wenn man Appetit auf eine erfrischende Soße mit Kräutern hat, und einen Imbiss, der biologisch wertvoll ist so kann man getrost Pellkartoffeln mit Kräuterquark
zubereiten, und in diesen Quark fein gewürfelte Zwiebeln geben!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s